Was halten die Schüler von den Projekttagen?

Schulhof for future:

Dustin und Lasse aus der 11. Klasse gefällt das Projekt sehr. Ihnen macht vor allem Spaß, „dass man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann“. Des Weiteren loben sie die Leitung sehr: „Man kommt hier morgens an und es ist quasi alles für einen vorbereitet und man kann direkt anfangen zu arbeiten.“

Upcycling 2

Mohammed aus der 6. Klasse ist gemischter Gefühle: „Es ist ein bisschen anstrengend mit dem ganzen Schleifen und dem Auftragen der Farbe.“ Er würde nächstes Mal eher ein anderes Projekt wählen.

Football, Fair Play, Future

Volkan (7. Klasse) ist begeistert von dem Projekt und hat sehr viel Spaß. Nicht nur der Fußball mache ihm Freude, sondern er ist ebenfalls begeistert, dass er neue nette Leute kennengelernt hat. Er würde es jederzeit wieder wählen. Die Projektleitung Rodrigo sagt: „[…] das Projekt hatte seine Höhen und Tiefen, dennoch hat es Spaß gemacht.“

Fantasymoves for future

Alex, der einzige Junge aus dem Projekt, hat sehr viel Spaß, „weil [er sich] frei bewegen kann“. Er hat nichts zu bemängeln und fühlt sich unter den ganzen Mädchen auch wohl. Im nächsten Jahr wäre er, sollte ein ähnliches Projekt erneut angeboten werden, wieder dabei.

Tierheim

Charlotte und Nina (8. Klasse) besuchten das Tierheim. Für sie ist es schön, mit Tieren zu arbeiten. Das einzige, was man bemängeln könnte, sei der lange Weg, zumal es häufig geregnet hätte. Sie würden sich definitiv, hätten sie die Gelegenheit dazu, noch einmal für das von ihnen angewählte Projekt entscheiden.